Contitech gewinnt die 9. Mündener Stadtregatta

Hann. Münden. Das Mündener Traditionsunternehmen Contitech MGW GmbH gewinnt die neunte Auflage der Stadtregatta des Mündener Rudervereins (MRV). Silber und Bronze gewannen die Vierer der VR-Bank in Südniedersachsen und der EWAB Engineering GmbH aus Hedemünden.

Insgesamt 35 Boote mit 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Südniedersachsen und Nordhessen hatten auch in diesem Jahr wieder für die beliebte Sportveranstaltung gemeldet. In 33 sehr spannenden Rennen wurde über zwei Tage der Sieger ermittelt. Das Boot von Contitech konnte sich durch einen Start-Ziel-Sieg im Vorlauf den Weg über den kräftezehrenden Hoffnungslauf sparen, auch die VR-Bank und EWAB schafften den direkten Durchmarsch ins Halbfinale, wo die VR-Bank den Vorjahressieger von der Sparkasse Göttingen bezwang. Im Finale fackelten Janina Eilers, Jörg Hellfeier, Nellie Jongepier, Kai Stumpf und Steuerfrau Jessica Kröhnert nicht lange und machten das Rennen von Beginn an schnell, so dass die VR-Bank nicht mehr kontern konnte und am Ende auf den zweiten Platz vor EWAB fuhr. Bei der anschließenden Siegerehrung gab es neben Medaillen und dem begehrten Wanderpokal diesmal eine ganz besondere Überraschung: der Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler, der in diesem Jahr die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen hatte, lud die komplette Mannschaft des Siegerbootes kurzerhand zu einem Besuch nach Berlin ein.

Bei der parallel ausgetragenen Vereinsmeisterschaft gewannen Paula Müller und Yannik Stadler den Titel. Der stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Ruderverbandes (DRV) Dag Danzglock überreichte unserem langjährigen Mitglied Wilfried Kraft zudem den Äquatorpreis des DRV für eine Ruderleistung von über 40.000 Kilometern. Wilfried ist damit das bereits das achte Vereinsmitglied dem diese außergewöhnliche breitensportliche Leistung gelang.

Zweimal Silber für den MRV

Aber auch der MRV selbst erhielt am Ende des Tages zwei Auszeichnungen. Beim DRV-Vereinspreis zur Stärkung des weiblichen Engagements im Ehrenamt belegte unser Verein den zweiten Platz und erhielt von Dag Danzglock dafür eine Urkunde und einen mit 1.000 Euro dotierten Scheck. Beim Vereinswettbewerb des Landessportbundes gewannen wir ebenfalls den zweiten Platz für unser gesundheitssportliches Engagement. KSB-Geschäftsführer Klaus Dreßler überreichte die Urkunde und das Preisgeld in Höhe von 1.250 Euro.

————————
Foto: Siegerehrung mit Mundschutz (v.l.n.r.): MRV-Vorsitzender und VR-Bank Steuermann Jürgen Wenzel, Andrea Crepon, Karin Danz, Benedikt Neupert, Holger Habenichts (alle VR-Bank), Kai Stumpf, Nellie Jongepier, Janina Ehlers, Steuerfrau Jessica Kröhnert, Jörg Hellfeier (alle Contitech), MRV-Vereinsmanager Thomas Kossert, Schirmherr Fritz Güntzler, Vereinsmeisterin Paula Müller und Vereinsmeister Yannik Stadler, Corinna Barke (EWAB), KSB-Vorsitzender Klaus Dreßler (verdeckt), Ralf Hornung (EWAB), DRV-Vizepräsident Dag Danzglock, Annabel Henze, Jan Ludwig (beide EWAB), Steuermann Tamino Barke und Äquatorpreisträger Wilfried Kraft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.