Kaltfreitags-Wanderfahrt auf der Weser

29. März 2013 | Von | Kategorie: Wanderrudern

Alljährlich unternehmen die Aktiven des Mündener Rudervereins am Karfreitag eine kleine Wanderfahrt auf einem der drei Mündener Hausflüsse. Doch als wir in diesem Jahr am Bootshaus des Vereins zusammenkamen, wollte sich keine rechte Ruderbegeisterung bei uns einstellen, denn zunächst mussten wir den Bootssteg mit vereinten Kräften von Schnee und Eis befreien. Nach dieser unfreiwilligen Aufwärmübung konnten wir endlich unsere Boote – einen gesteuerten Vierer und einen Dreier – zu Wasser lassen und gegen 8.00 Uhr brachen wir in Richtung Beverungen auf.

Bereits an der noch geschlossenen Mündener Stadtschleuse mussten wir unsere Turnschuhe erneut gegen Gummistiefel tauschen und die Boote durch den Schnee ins Unterwasser umtragen. Erst danach konnte die Weserfahrt richtig beginnen und unsere Boote glitten leise an den noch schlafenden Ortschaften Gimte und Hilwartshausen vorbei. Trotz der Kälte waren an den Ufern zahlreiche Wasservögel zu beobachten und auch die Sonne blickte bei Hemeln erstmals zögerlich durch die Wolkendecke und erinnerte damit kurz an den zumindest kalendarischen Frühling. Nach etwa 35 Kilometern machten wir in Wahmbeck eine kleine Pause. Da der Steg am Rastplatz unterhalb der Fähre jedoch noch nicht ausgebracht war, mussten wir mit den Booten kurzerhand auf einer Kuhwiese anlanden. Weder Glühwein noch Lebkuchen vermochten es jedoch, richtige Picknickstimmung aufkommen zu lassen, so dass wir den von uns in „Kaltbeck“ umgetauften Kurort schleunigst wieder verließen, um den Rest der Etappe in Angriff zu nehmen.

In der Wesertherme von Bad Karlshafen herrschte bereits reges Treiben und die aufsteigenden Dampfwolken ließen uns von einer warmen Badewanne träumen. Sechs Kilometer später legten wir dann beim WSV Beverungen an und wurden freudig vom Landkommando begrüßt. In der Gaststätte des Vereins konnten wir uns dann endlich bei Kuchen und heißer Schokolade aufwärmen und von den Strapazen dieser ungewöhnlichen „Kaltfreitags-Wanderfahrt“ erholen.