Platz drei bei der Women’s Rowing Challenge

15. Februar 2018 | Von | Kategorie: Vereinsleben

Hann. Münden. Unsere Frauen gewannen die Bronzemedaille der diesjährigen „Women‘s Rowing Challenge“ des Deutschen Ruderverbandes (DRV). In einem spannenden Finale verwiesen die Mädels Dortmund auf Rang vier, so dass bei der Preisverleihung am gestrigen Valentinstag im Bootshaus ordentlich gefeiert wurde.

Knapp 1.000 Frauen aus 60 deutschen Rudervereinen stellten sich der sportlichen Herausforderung: am 8., 15., 22. und 30. Januar mussten jeweils acht, 15, 22 und 30 Minuten auf einem Indoor-Rower gerudert werden. Insgesamt kamen dabei deutschlandweit 13.135 virtuelle Kilometer zusammen. Das entspricht in etwa der Entfernung von Hann. Münden bis zu den Falklandinseln.

Bereits nach der ersten Woche lag unser Team auf Platz vier hinter Rüdersdorf, Berlin-Tegel und Dortmund. „Das war ein Riesenansporn für unsere Damen und auf einmal wollten alle nur noch den Ruder-Goliath Dortmund schlagen“, erinnert sich unser Trainer Thomas Kossert. Von Woche zu Woche seien immer mehr Frauen hinzugekommen. „Am Ende waren es 54 Teilnehmerinnen im Alter zwischen sieben und 69 Jahren, die zusammen 656 Kilometer ruderten“, sagt Kossi. Damit zog der MRV schließlich am Ruderclub Hansa Dortmund (616 km) vorbei und sicherte sich den wohlverdienten Bronzerang im Vereinsranking.

Die detaillierten Ergebnisse sind im Internet unter https://www.rudern.de/indoor-challenge zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.