Münden ist wieder im Ruderfieber

24. August 2017 | Von | Kategorie: Vereinsleben

Am 2. September findet die mittlerweile sechste Auflage der Mündener Stadtregatta statt. Knapp 30 Boote haben auch in diesem Jahr wieder zu diesem Rudersport-Event gemeldet. Die Vorläufe beginnen bereits am Freitag, 1. September ab 15.30 Uhr.

Knapp 30 Boote und über 100 Teilnehmer bescheren der Stadtregatta unseres Vereins im sechsten Jahr ihres Bestehens wieder ein volles Meldefeld. Die Zuschauer dürfen sich auf viele spannende Rennen freuen. Neben Mannschaften der ersten Stunde wie der VR-Bank in Südniedersachsen oder auch der Sparkasse Münden sind auch wieder einige Neulinge dabei. Das Mündener Traditionsunternehmen Thiedemann und auch das Klinikum Hann. Münden werden am Wochenende ihre Regattapremiere feiern. Die weiteste Anreise werden in diesem Jahr die Teams der Institute Dr. Schrader aus Holzminden haben. Die Mannschaften der Evotec AG und der Deutschen Rentenversicherung kommen aus Göttingen und mit den beiden Booten der HessenForst aus Reinhardshagen wird auch wieder eine starke Delegation aus Nordhessen dabei sein.

Unser Trainer Thomas Kossert wagt eine vorsichtige Prognose: „Der Titelverteidiger der Firma Contitech MGW GmbH gehört in unveränderter Besetzung sicherlich wieder zu den Favoriten, aber auch die Deutsche Rentenversicherung – Bronzemedaillengewinner 2016 – könnte in diesem Jahr durchaus um den Titel mitfahren. Daneben habe ich viele weitere Mannschaften beim Training beobachten können, die eine Überraschung versprechen könnten. Lange schon kein Geheimfavorit mehr ist beispielsweise das Boot des Polizeikommissariats Münden, das im letzten Jahr nur unglücklich ausgeschieden ist. Insgesamt ist in diesem Jahr sehr viel Qualität mit dabei und ich bin mir sicher, dass wir viele spannende Rennen sehen werden.“

Die Vorläufe beginnen bereits am Freitag um 15.30 Uhr. Die Hoffnungs-, Zwischen- und Endläufe werden am Samstag ab 10 Uhr ausgetragen. Anders als in anderen Sportarten gibt es im Rudersport immer eine zweite Chance. Alle Boote, die sich nicht direkt im Vorlauf am Freitag für den Zwischenlauf qualifizieren, haben am Samstag im sogenannten Hoffnungslauf erneut die Chance zum Weiterkommen. In der Pausen zwischen den Stadtregatta-Rennen werden wir unsere Vereinsregatta ausfahren.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt und die Versorgungsbetriebe Hann. Münden stellen für die kleinen Gäste wieder ihre beliebte Hüpfburg zur Verfügung. Am Freitagabend wird es nach dem letzten Rennen eine After-Row-Party im Bootshaus geben. Die Veranstaltung findet auf unserem Vereinsgelände im Fährweg 30 statt.

 

Die Stadtmeister der letzten Jahre:

2012: Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt
2013: Ev.-luth. Kirchenkreis Münden
2014: Ev.-luth. Kirchenkreis Münden
2015: Bistro TschaTscha
2016: ContiTech MGW GmbH

Zu den teilnehmenden Mannschaften der letzten Jahre gehörten:

Stammtisch „Altes Wirtshaus“ ● Amtsgericht MündenErnst Benary Samenzucht GmbHBerufsbildende SchulenBündnis 90/ Die GrünenCDUConstantia, Händler & NatermannContiTech MGW GmbHDeutsche RentenversicherungDiakonisches Werk Münden ●  Drei-Flüsse-Realschule ●  EATON Germany GmbH ● Evangelische Kindergärten MündenEv.-luth. Kirchenkreis MündenExcor GmbHFachwerk5Eck ● Gewerkschaft der Polizei ● Tierarztpraxis Gottwald ● F.W. Kirchner GmbHKochtreff Burgstraße ● Knüppel Verpackung GmbH ● Kommunale Dienste Münden (KDM) ● Konzertchor und Kammerorchester St. Blasius ● Krankengymnastik Dülfer & Martin ● Neuapostilsche Kirche Münden ● Norddeutscher Rundfunk – Studio Göttingen ● Nordwestdeutsche Forstliche VersuchsanstaltPhysikalisches Therapiezentrum ● PhysioAktiv Dominik FränzelPolizeikommissariat MündenSparkasse MündenSPDStadtverwaltung Hann. MündenStadtwald Hann. Münden ● Fred Stemmer GmbHBistro TschaTscha ●  Die Turboschnecken ● Versorgungsbetriebe MündenArchitekturbüro VolkmerVR-Bank in SüdniedersachsenWMU Weser Metall Umformtechnik GmbH ● Weserumschlagstelle Hann. Münden – Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing GmbH (WWS)